Zugabe!

aus gründen auf die wir hier nicht näher eingehen wollen, wird es am
26.3.2017, 20:00,
eine zusatzvorstellung von der letzte kuss des schweinehunds geben.

(C) Ed S. Johovac

 

 

 

 

facebooktwittergoogleemail

kurzfristige absage

werte mit bürger*Innen,

leider müssen wir die Vorstellung von STAND BY, YOUR MAN in Vordernberg am 28.10. absagen.

Allen, die hätten widererwarten zu diesem Termin hätten kommen wollen, sind herzlich eingeladen, die Aufführung am 04.11. um 20°° in Trofaiach zu besuchen!

mit freundlichen grüßen

facebooktwittergoogleemail

Standby, your man

…ruhezustand oder herunterfahren

in koproduktion  mit eisenerZ*ART

Premiere: 21. Oktober 2016, 19:00
Innerberger Gewerkschaftshaus,
Hieflauerstrasse 17
8790 Eisenerz

Wir haben ja alles! wir haben gute luft, wir haben ein kulturelles angebot, wir haben ein klo, wir haben was zum essen, wir haben wenige katastrophen, wir haben sportanlagen, wir haben von dem her gesehen schon einiges. zauserstb

 

von
vera hagemann, christina lederhaas, klaus meßner, johannes schrettle
mit: christina lederhaas, klaus meßner
produktion, technik: claudia holzer
projektion: peter venus
kostüm: karin heide
grafik: edda strobl

Weitere Spieltermine:
GRAZ: Continue reading

facebooktwittergoogleemail

zweite liga und slapstickboys: scheitern und herunterfahren

am 5.11. und 6.11. teilen wir uns das FORUM STADTPARK mit den slapstick boys, deren monumentale ode ans scheitern HALL OF FAIL (direkt vor unserem stück Standby, your Man)  wir euch hiermit in aller dringlichkeit ans herz legen.

wir erwarten an diesen tagen um 19.00 eine völlig abgedrehte stunde des scheiterns im körperlichen, poetischen und existenziellen sinn, die kopf, herz und ein paar andere sinne ordentlich durchschüttelt und damit möglicherweise auf die richtige temperatur bringt für unseren wilden ritt durch zeit und raum und die frage: ruhezustand oder herunterfahren?
an der abendkassa werden deshalb ausgesprochen günstige kombitickets bereitliegen, die die entscheidung erleichtern, sich zwei shows reinzuziehen, die sich zu einem konglomerat aus gescheiterten hoffnungen und verdrehten körpern zusammenfinden werden.

facebooktwittergoogleemail